Dienstag, 26. Juni 2018

Sommerfest zum Kindergarten-Jubiläum

Seit einem Vierteljahrhundert gibt es den Kindergarten in Kluftern-Efrizweiler. Dieses Jubiläum wurde mit einem bunten Sommerfest mit Kindern, Eltern, Opas und Omas sowie den Erzieherinnen gefeiert. Zum Abschluss des Festes ließen Kinder, Eltern und Gäste 150 Luftballons in den Himmel steigen.

Zu Beginn begrüßte Ortsvorsteher Michael Nachbaur die kleinen und großen Gäste zur Feier im Kindergarten. „Ich freue mich, dass der Kindergarten in Efrizweiler heute seinen 25. Geburtstag feiern kann. Ich danke allen, die in den vergangenen 25 Jahren die wichtige Aufgabe übernahmen, unsere Kinder zu betreuen. Im Kindergarten in Efrizweiler haben die Kinder einen Platz zum Toben und könnten ihre ersten Schritte in die Selbständigkeit unternehmen“, sagte Ortsvorsteher Nachbaur in seiner Ansprache. Renate Widmer vom Amt für Betreuung, Bildung und Sport der Stadt Friedrichshafen brachte Glückwünsche und einen Gutschein für neue Bücher mit und wünschte dem Kindergarten viele weitere gute Jahre.

Die Vertreterinnen und Vertreter des Elternbeirates des Kindergartens in Efrizweiler überreichten ebenfalls ein Geburtstagsgeschenk an den Kindergarten. Im Vorfeld hatte Angelika Kemper mit ihrem Team und mit Unterstützung des Elternbeirates einiges auf die Beine gestellt. Das Geburtstags-Sommerfest begann mit einer Theateraufführung. Das Stück erzählte von der kleinen Raupe Nimmersatt, die ständig Hunger hatte und sich deshalb auf den Weg machte, um Futter zu suchen. Alle Kinder des Kindergartens wirkten bei der Aufführung mit und tanzten, sangen und hatten viel Freude dabei.

Der Elternbeirat hatte zum Sommerfest im Fotoarchiv gestöbert und den Flur des Kindergartens mit Bildern, Schnappschüssen und Zeitungsartikeln aus früheren Zeiten gestaltet. Hier hatten die Besucher die Gelegenheit, sich auf Bildern zu entdecken und Erinnerungen auszutauschen. Für die Eltern und Kinder gab es mehrere Mitmachaktionen, bei denen viel gelacht wurde. Sie durften mit den Eltern Sackhüpfen oder mussten auf dem Barfußpfad mit verbundenen Augen erraten, auf welchem Material sie laufen. Wer wollte, konnte sich mit seinem Namen auf dem großen Erinnerungsbild verewigen, in dem er an einen Baumstamm ein Papierblatt mit seinem Namen klebte. Dieses Bild soll später an einer Wand im Kindergarten aufgehängt werden und an das 25-jährige Jubiläum erinnern.

Am Ende des Sommerfestes brachten die Kinder und die Eltern ihrem Kindergarten noch ein Geburtstagsständchen. Dazu ließen sie 150 Luftballons in den Himmel steigen. Bilder: Herr Caesar

Alle Bilder