Mittwoch, 10. Juli 2024

Häflerinnen und Häfler bei Olympia

Wenn am Freitag, 26. Juli die Olympischen Spiele 2024 in Paris beginnen, sind auch wieder mehrere Sportlerinnen und Sportler aus Friedrichshafen dabei, die sowohl für Deutschland als auch für andere Länder antreten und am Bodensee trainieren.

„Zum wiederholten Mal sind Sportlerinnen und Sportler aus Friedrichshafen bei den Olympischen Spielen dabei. Das ist eine beachtliche Leistung der einzelnen Sportlerinnen und Sportler und eine Bestätigung: Friedrichshafen ist eine Sportstadt“, sagt Bürgermeister Andreas Hein. „Wir drücken die Daumen und wünschen allen viel Erfolg.“

Für den Württembergischen Yacht-Club (WYC) ist Simon Diesch bei den Olympischen Spielen vertreten, der zusammen mit Anna Markfort aus Berlin in der Klasse 470er Mixed antritt. Für das deutsche Team startet der Segel-Wettbewerb am Freitag, 2. August in Marseille.

Im Radsport gehen zwei Mitglieder des Radsportverein Seerose an den Start: Liane Lippert und Laura Süßemilch. Liane Lippert aus Friedrichshafen fährt am Sonntag, 4. August beim Straßenrennen der Frauen um eine Medaille für Deutschland. Für Laura Süßemilch, die aus Zollenreute im Landkreis Ravensburg kommt, beginnen die Bahnradwettbewerbe am Montag, 5. August.

Im Taekwondo starten für den BSV Friedrichshafen und das Taekwondo Competence Center Elizabeth Oluchi Anyanacho bei den Frauen bis 67 Kilogramm und Kasra Mehdipournejad bei den Herren über 80 Kilogramm. Beide trainieren in Friedrichshafen. Elizabeth Oluchi Anyanacho startet am Freitag, 9. August für Nigeria, Kasra Mehdipournejad startet am Samstag, 10. August im Refugee Olympic Team.

Für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist Giulia Gwinn in Paris am Start. Die deutsche Mannschaft spielt in der Damen Gruppe B am Donnerstag, 25. Juli gegen Australien, am Sonntag, 28. Juli gegen die Vereinigten Staaten (USA) und am Mittwoch, 31. Juli gegen Sambia. Das Viertelfinale ist am Samstag, 3. August, das Halbfinale am Dienstag, 6. August, Finale ist am Samstag, 10. August.