Freitag, 27. März 2020

Abfall statt Toilette: Küchenpapier & Co.

Not macht erfinderisch? Das gilt nicht für die Toilette, denn hier darf nur Toilettenpapier reingeworfen werden. Küchenpapier, feuchte Tücher, wie Baby- und Hygienetücher oder Tempos gehören auf jeden Fall in den Abfall.

Auch wenn es im Klärwerk der Stadt Friedrichshafen bisher noch keine Störungen wegen solcher „Fehlwürfe“ gab, weist die Stadt eindringlich darauf hin: Wenn etwas in die Toilette geworfen wird, dann ist es Toilettenpapier und nichts anderes. Denn alles andere führt zu Problemen: Küchenpapier, feuchte Tücher und Tempos sind extrem reißfest und führen sehr rasch zu Verstopfungen der Rohre im eigenen Haus oder in den öffentlichen Kanälen.

Zudem verfangen sich solche Tücher in den Abwasserpumpen und bilden dort lange, verfilzte und zähe Stränge, die die Pumpen letztendlich zum Stillstand bringen. Das würde unnötige Reparaturen und einen hohen Aufwand nach sich ziehen, was derzeit besonders problematisch sei und möglichst vermieden werden sollte. Daher bittet die Stadtverwaltung: Küchenpapier, Tempos, Feucht-, Baby- und Hygienetücher sind Abfall und gehören in die Mülleimer.