Freitag, 13. November 2020

Friedrichshafen ist 4,66 Mal um den Äquator geradelt

988 Radlerinnen und Radler saßen fest im Sattel und strampelten insgesamt 186.922 Kilometer. Gemeinsam haben die 39 Teams 27 Tonnen CO2 eingespart.

Friedrichshafen belegt in der Rangliste der Städte und Gemeinden im Bodenseekreis Platz eins. Dafür gab es vom Landratsamt Bodenseekreis eine Urkunde für die Stadt.

Für Friedrichshafen sind beim Stadtradeln 988 Menschen in die Pedale getreten und haben die Wegstrecke, die sie  mit dem Rad zurücklegten, erfassen lassen. Das Ergebnis: Insgesamt wurden 186.922 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Dies entspricht knapp fünf Mal dem Umfang des Äquators. Im Vergleich zu Autofahrten wurden dabei 27.478 Kilogramm CO2 vermieden.

Mit viel Freude und Motivation waren die Radlerinnen und Radler beim Stadtradeln mit dabei. „Es ist klasse, wie viele Menschen mitgemacht haben. Jeder Kilometer zählt. Die Kampagne sensibilisiert für das Radfahren im Alltag“, freut sich Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler.

Die meisten Kilometer  zurückgelegt hat das Team des Graf-Zeppelin-Gymnasiums mit 44.879 Kilometer (566 Radelnde) vor dem Team RSV Sommerroller mit 32.415 Kilometern (38 Radelnde) und dem Volksbank Radteam mit 15.452 Kilometern (46 Radelnde). Auf den weiteren Plätzen lagen die Teams  „Stadtverwaltung Friedrichshafen“ (14.886 Kilometer),  „Offenes Team –Friedrichshafen“ (7.930 Kilometer), „ZF Ziemlich Flott“ (6.668 Kilometer), „TSLE“ (6.146 Kilometer), „Grüne Stadtradler FN“ (5.541 Kilometer), „BKK ZF & Partner“ (5.072 Kilometer), „TC Kluftern“ (4338 Kilometer), „MCP UP“ (3.596 Kilometer), „Ailinger und Freunde“ (3.101 Kilometer), „Kluftis“ (3.064 Kilometer), „GGS Ganztagesteam“ (2.963 Kilometer) und „NoEbike“ (2.927 Kilometer).

Weitere Teams waren Soleil, SPD Ortsverein Friedrichshafen, the 266er, Schule am See, Kluftern rollt, Einer geht noch, vhs Radler, SDK & Friends, Ehemaliger Montag- jetzt  Donnerstagstammtisch, HomeCareManagement, SeeRadler, Der Clan, Team 23, Stadtblitz, Radelnder Bürgersevice, E’s on tour, Pedalo Forza, doubleSlash, Fit fort the Planet, Lahme Teetanten, Be-Fn Verwaltung, Volt Vierländerregion, Radl-Ecke und Beste Freunde.

Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler bedankt sich bei allen teilnehmenden Teams für ihr Engagement und hofft darauf, dass sie 2021 wieder mit dabei sind. Dann heißt es erneut gemeinsam radeln für eine sauberere Umwelt.

Für das Engagement beim Stadtradeln hat die Initiative RadKULTUR  eine Animation der Ergebnisse Friedrichshafens zusammengestellt. Sie kann unter https://stadtradeln2020.radkultur-bw.de/friedrichshafen abgerufen werden.