Donnerstag, 20. Januar 2022

SWG baut – Stadt betreut

Neuer Kindergarten Wunderland im Fallenbrunnen.

Derzeit entsteht in Fallenbrunnen 16 ein neuer Gebäudekomplex der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft mbH, in dem die Stadt nach der Fertigstellung Räume für einen dreigruppigen Kindergarten (Kindergarten „Wunderland“) anmieten wird. Eröffnet werden soll der Kindergarten in Fallenbrunnen 16 im zweiten Quartal 2022.

Der Gemeinderat stimmte der Anmietung von Räumlichkeiten im Gebäudekomplex Fallenbrunnen 16 für eine weitere Kindertageseinrichtung zu. Es ist geplant, dass im Fallenbrunnen 16 eine dreigruppige Kindertagesstätte für Kinder ab drei Jahren entsteht. Damit soll das vorhandene Betreuungsangebot im Gebiet Fallenbrunnen bedarfsgerecht ergänzt werden.

Träger des neuen Kindergarten Wunderland ist die Zeppelin-Stiftung der Stadt Friedrichshafen. Sie wird künftig zusammen mit der Kinderkrippe Lummerland in Fallenbrunnen 1 geführt. Dadurch ist eine übergangslose Betreuung der Kinder von null Jahren bis zum Schuleintritt gewährleistet. Die Kinder der Kinderkrippe Lummerland gehen, wenn sie drei Jahre alt sind, in den Kindergarten Wunderland und erkunden, die für sie neue Welt. Der Name „Wunderland“ nimmt Bezug auf den literarischen Ursprung der Krippe Lummerland und ist an das beliebte Kinderbuch „Alice im Wunderland“ angelehnt.

Im neuen dreigruppigen Kindergarten Wunderland in Fallenbrunnen 16 entstehen 70 neue Plätze für Kinder über drei Jahren. Es ist geplant, für zwei Gruppen verlängerte Öffnungszeiten anzubieten. In einer Gruppe sollen die Kinder ganztägig betreut werden.

Die Einrichtung setzt in ihrer pädagogischen Konzeption auf das teiloffene Konzept. Themenschwerpunkte für die pädagogische Arbeit sind Sprache und Bewegung.

Die Eröffnung ist für das zweite Quartal geplant. Interessierte Eltern können schon jetzt über www.kindergarten.friedrichshafen.de ihre Anfragen stellen.

Gebaut wird das Gebäude von der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft Friedrichshafen mbH, die dann Räume an die Zeppelin-Stiftung vermietet. Insgesamt beträgt die vermietbare Fläche ca. 16.500 Quadratmeter in sieben Gebäuden, die in zwei Bauabschnitten erstellt wurden. Weiterhin gibt es zwei Tiefgaragen mit zusammen 196 Stellplätzen. Die Gesamtanlage beinhaltet neben dem Kindergarten mit ca. 1.031 Quadratmetern, ein Hotel mit 92 Zimmern und ca. 2.901 Quadratmetern Fläche für gewerblich Nutzung und Büronutzung und 119 Mietwohnungen.

Der Kindergarten wird sich in dem zum Wäldchen orientierten und östlich gelegen Gebäude im ganzen Erdgeschoss (595 Quadratmeter) und in Teilen des ersten Obergeschosses (436 Quadratmeter) auf zwei Etagen befinden.

Betreten wird der Kindergarten über ein lichtdurchflutetes Foyer. Ins erste Obergeschoss gelangt man über ein offenes Treppenhaus, zusätzlich gibt es einen barrierefreien Zugang. Helle freundliche Oberflächen sollen eine wohnliche Gesamtstimmung im Gebäude erzeugen. 

Mit Gruppenräumen, Schlafräumen und Räumen mit speziellen Nutzungen wie Mehrzweckraum, Werkraum und Kinderküche entsteht ein breitgefächertes Angebot für die kleinen „Wunderländer“. Weiterhin sind Räumlichkeiten für die Verwaltung und die Mitarbeitenden vorgesehen, außerdem die Sanitärbereiche sowie eine Aufwärmküche für die tägliche Versorgung der Kinder. Ein Spiel-Freibereich mit Bäumen und teilweise zusätzlich überdachte Außenflächen sowie eine Spiel-Dachterrasse im ersten Obergeschoss runden das Outdoor-Angebot ab.

Für den neuen Kindergarten Wunderland wird Betreuungspersonal sowie eine stellvertretende Leitung, die im Kindergarten Lummerland als auch im Kindergarten Wunderland mitarbeitet, gesucht. Wer daran interessiert ist, die Kinder im neuen Kindergarten Wunderland zu betreuen, kann sich direkt an Elena Koenig von der Personalabteilung der Stadt Friedrichshafen, E-Mail , Telefon 07541 203-1142, wenden.